27. JASSMEISTERSCHAFT

jasskarten-deitschschweizer-faecher-standard.jpg

Bei wiederum schönstem Herbstwetter trafen sich 16 Jasser zur fröhlichen Jassrunde. Dank der Bereitschaft der Reservisten Danièle Bachmann und Heini Brunner konnten wenigstens 4 Tische wie im Vorjahr besetzt werden.

Wiederum erhielten alle Teilnehmer einen Preis. Besten Dank an die Sponsoren.

Nach drei von sechs Runden belegte der spätere Sieger Walter Schuster mit einem Abstand von 81 Punkten auf die Zweite, Ursula Müller bereits den 1. Platz. Der nachmalige Zweite, Frowin Huwiler und die Vierte, Nena Crnogorac hatten auf den Rängen fünf und drei mit einem Abstand von 125 respektive 115 Punkten Ihre Positionen bereits bezogen. Guido Hüppin figurierte noch mit 120 Punkten Rückstand auf Rang 4. Nach fünf Runden hatte Walter Schuster mit einem Vorsprung von 69 Punkten auf Frowin Huwiler die Führung verteidigt; Nathalie Krügel hatte sich auf Rang 4 vorgearbeitet, Nena und Heini Brunner fielen auf die Ränge 10 und 12 zurück.

Dank einer weiter Runde über 700 Punkte verteidigte Walte Schuster in Runde sechs seinen Vorsprung von 90 Punkten auf Frowin Huwiler, Nathalie Krügel stiess dank der höchsten Punktzahl in den letzten drei Runden mit einem Rückstand von 201 Punkten noch auf den dritten Rang vor. Vom Ersten zum Vierten wurde ein Abstand von 346, vom Fünften zum Fünfzehnten ein solcher von 284 Punkten registriert. Es wurden 28 Matches (14,6%) gegenüber 22 im Vorjahr realisiert.

Es nahmen 10 Männer und 6 Frauen teil. Davon waren 7 Männer und 3 Frauen in den ersten Zehn vertreten(gleiche Anzahl wie im Vorjahr). Wiederum zwei Teilnehmer übertraffen die magische Grenze von 4000 Punkten. Der Erste erreichte dieses Jahr  61 Punkte und der Letzte 12 Punkte mehr als 2016. Die höchste Punktzahl in 8 Partien war 764, die tiefste 492 Punkte. In 129 von 192 Partien wurden mehr als 100 Punkte erzielt(67,2%), Alle Statistiken findet ihr hier.

Wir freuen uns bereits auf’s nächste Jahr mit hoffentlich wiederum mehr Teilnehmern. Wir werden überlegen, welches der beste Termin für das Jassturnier ist, damit wir wieder einmal mehr als 16 Teilnehmer mobilisieren können.

Anschliessend an den Apéritiv servierten Nena und Slobi ein feines Menue. Wiederum gingen die Teilnehmer frühzeitig nach Hause.

Der Organisator:
Karl Müller